Tag 5 unserer Kretawoche

Leider fängt es heute beim Frühstück an zu regnen. Wir sehen, wie die Regenwolken vom Meer ins Land reinziehen. Nur mit Sommerjacke bewaffnet, fahren wir los und hoffen, dass der Wettergott uns verschont. Wir schaffen es ca. 100km um die Lassithi-Hochebene herum, ehe die ersten Tropfen fallen. Dann wird der Regen stärker, unsere Jacken durchweichen und die Motorräder fangen mächtig an zu rutschen in den Kurven. Irgendwann hört der Asphalt auf und geht in Schotter über, das ist der Moment, als wir uns entschliessen, auf kürzestem Weg zur Autobahn einzuschwenken und den Weg in die Pension abzukürzen. Kurz vor Erreichen der Herberge hört der Regen auf. Wir vergammeln den Rest des Tages und gehen dann am Abend in die Taverne. Zum Abschluss wie jeden Abend spielen wir mit den anderen Motorradfahrern Karten oder schwatzen beim Bier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.