Immer noch im Allgäu

Heute bleiben wir den zweiten Tag im Allgäu. Unsere Unterkunft namens Hotel Gasthof Ochsen trägt einen allgegenwärtigen Namen in der Gegend. Zum Frühstück werden wir mit Einweghandschuhen für den Kampf am Bufett ausgerüstet. Latte macciato und Obstsalat mit Naturjoghurt gehören standardmäßig zum Frühstück. Etwas früher als gestern starten wir unsere Rundtour, von Kißlegg in südöstlicher Richtung nach Oberstdorf bis ins Kleinwalsertal und von dort zum Riedbergpass nach Österreich. Der Riedbergpass hat uns total überrascht, super schöne gleichmässige Kurven mit ziemlich neuem Strassenbelag, toll zu fahren. Trotz Wochenendverkehr auf den Strassen sind wir schnell durchgekommen, wie immer auf kleinen und kleinsten Strassen und Wirtschaftswegen mit BMW-Navi.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s