Rundherum und Mittenrein

Heute soll unsere Motorradrunde einmal um das Steinhuder Meer führen. Es ist Sonntag und wir frühstücken spät. Erst gegen 11Uhr stehen wir abfahrbereit an unseren Motorrädern. Trotz Sonne ist es noch ein wenig kühl. Erster Stopp soll der Badestrand Weisse Düne in Mardorf an der Nordseite sein. Als wir dort ankommen, nehmen wir unsere Badesachen und ziehen los zum Strand. Leider ist der Wind wirklich recht frisch bei 22 Grad, eher noch nicht das Wetter zum Baden. Wir laufen weiter zum Surferstrand und schauen dem Geschehen zu. Als wir endlich wieder auf die Maschinen steigen, sind schon 2 Stunden vergangen. Auf der Südseite des Steinhuder Meeres gibt es in Steinhude eine Badeinsel und endlich stürzen wir uns noch bei Sonnenschein mittenrein in die Fluten. Als ich die Begrenzung der Badestelle erreich, geht mir das Wasser gerade bis zur Brust. Das Steinhuder Meer ist eher ein flacher See. Da sehen wir am gegenüberliegenden Ufer Regen aufziehen und der Wind frischt schnell auf. Also hurtig wieder angezogen und zu den Motorrädern zurück. Um 17Uhr sind wir wieder am Hotel. Duschen, Abendessen, ein Getränk im Foyer, dann fallen wir 22Uhr ins Bett.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.