Stippvisite an der Nordseeküste

Wir brechen wieder auf. Diesmal in nördlicher Richtung zur See. Aber zuvor legen wir einen Fotostopp bei der Meyer-Werft in Papenburg ein. Vor kurzem wurde hier ein neues Kreuzfahrtschiff zu Wasser gelassen und man ist gerade beim „Innenausbau“. Die AIDAcosma wird wohl vielleicht noch im August fertig zum Auslaufen sein. Von der Meyer-Werft geht es weiter zur Nordsee. In Schweindorf schauen wir uns die Klaashensche Mühle an. Später sitzen wir in Ostbendse am Deich und schauen der beginnenden Ebbe zu. Als wir zuvor am Bensersiel gehalten hatten und an den Strand wollten, sollten wir dort Eintritt zahlen. Ich war geplättet. Vom Norden schlängeln wir uns südwärts zur Weserfähre bei Sandstedt durch und dann weiter bis Zeven. Heute haben wir Katharina wieder verloren oder sie wollte verlorengehen. Jedenfalls war sie plötzlich weg und auch nicht aufzufinden, als ich zurückfuhr, um sie zu suchen. Hinterher erzählte sie uns, dass sie auf eigene Faust abbog, um Autobahn zu fahren. 15 km vor der Weserfähre fährt Katharina an uns vorbei, sieht uns aber nicht, ist auf dem Weg zum Wesertunnel etwas weiter nördlich. Die Autobahn hat sie nicht gefunden. Gegen 17:30 Uhr kommen wir an der Pension an, von Katharina keine Spur. 18:30 trudelt sie ein und wir machen und auf die Suche nach einem Restaurant.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.